Musik

Die Kirchengemeinde Baden zeichnet sich durch ein vielseitiges Angebot an musikalischen Gruppen aus. Zwei Chöre mit unterschiedlichen musikalischen Stilrichtungen gehören genau so dazu, wie Instrumentalgruppen. In der Vorweihnachtszeit beteiligen sich alle Gruppen an einem Weihnachtskonzert, das immer auf sehr große Resonanz stößt. Auf dem Konzert treten auch Kinder des Kinder-Chor-Projektes auf. Informationen dazu gibt es auf der Seite Kinder & Jugend. Außerdem bereichern die verschiedenen Gruppierungen einige Male im Jahr den Gottesdienst durch ihre Beteiligung.

Für einen stimmungsvollen Ein- und Ausklang der Gottesdienste am Sonntag sorgt der Organist Tim Prolingheuer. Außerdem begleitet er gekonnt die Gemeinde beim Singen der Lieder.

.

.

.

P1010222

Seit Januar 1982 gibt es die Kantorei – einen gemischten Chor mit etwa 30 Mitgliedern. Zahlreiche kompetente Chorleiter/innen haben über mehrere Jahrzehnte den Chor durch ihre jeweils persönliche Art geprägt. 2013 hat Zita Elfers die Leitung der Kantorei wieder übernommen. Neben der Beteiligung an Gottesdiensten wird der Chor immer wieder anderweitig zum Singen eingeladen: u.a. im Krankenhaus, im Altenheim und zu Advents- und Weihnachtsfeiern.  Das Repertoire der Kantorei umfasst inzwischen über nahezu 500 Musikstücke. Neben herkömmlichen Kirchenliedern gehört altes Volksliedgut ebenso zum Programm wie auch Stücke aus klassischer Kirchenmusik, Spirituals und Taizé-Gesänge. In den wöchentlichen Chorproben werden neben der Einübung neuer Stücke die alten Musikstücke immer wieder aufgefrischt. Die Chormitglieder möchten durch die Musik und ihr Singen auch andere zum Mitsingen ermuntern. Mindestens einmal im Jahr ist ein Chorwochenende geplant, auf dem intensiv geprobt wird. Frohsinn und Spaß kommen dabei nicht zu kurz.

.

Der Name des Chores Open up bedeutet zu deutsch: „Macht hoch die Tür“ und bezieht sich auf den Psalm 24 (Machet die Tore weit, damit der König einziehe). Dem Chor ist daran gelegen, die Herzen durch seine Musik weit zu machen, damit Gott darin wohnen kann. Die Sängerinnen und Sänger möchten offen sein für verschiedene Musikrichtungen. Sie singen sowohl Gospels als auch deutschsprachige neue Kirchenlieder. Klassiker und aktuelle Titel der Pop- und Rockmusik erweitern das Repertoire.  Je nach Liedgut begleitet Pastor Behr den Chor am Klavier oder am Keyboard. Bei einigen Liedern werden die Chormitglieder auch von einem Saxofon unterstützt. Im Oktober 2011 hatte der Chor die Möglichkeit, eine CD aufzunehmen.

.

Der Posaunenchor wurde 1959 von Richard Stickel aus Cluvenhagen als privater Bläserkreis der Landeskirchlichen Gemeinschaft mit 6 Bläser/innen gegründet. Im Jahr 1961 übernahm Günter Rebers die Chorleitung. Gleichzeitig wurde der Übungsabend in die Badener Kirche verlegt und war somit offiziell der erste Badener Posaunenchor. In den folgenden Jahren wuchs der Chor auf 17 Bläser/innen an und wurde 1964 in das Landesposaunenwerk Hannover aufgenommen und betreut. Bis zu seinem Ausscheiden im Jahre 2006 hat Günter Rebers die Arbeit des Posaunenchores durch seine kompetente Leitung stark geprägt. Das vielseitige Repertoire erstreckt sich auch heute noch von Choral- über Volksmusik und Musiken von der Klassik bis in die Neuzeit. Bei Einsätzen in Gottesdiensten, Bläserfesten und Jubiläen sind die Bläser zu hören. Bis heute haben über 120 Personen aller Altersgruppen über die Bläsermusik auch ein Stück Gemeindeleben in dieser Bläsergemeinschaft kennen gelernt. Der geistliche Auftrag wird mit Psalm 150 umrissen: „Lobt Ihn mit Posaunen, mit Harfe und Zither, lobt Ihn mit Tamburin und Tanz, mit Saitenspiel und Flötenklang. Lobt Ihn mit Zimbelschall und Paukenschlag.“

Damit der Posaunenchor genügend Nachwuchs hat, würde die Kirchengemeinde gerne wieder eine Gruppe für Nachwuchsbläser anbieten. Dieses Mal allerdings – anders als in den Vorjahren – für Erwachsene und Senioren. Die Gruppe ist gedacht zum Ausprobieren von Blasinstrumenten für Musikinteressierte. Musik-Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Das Instrument wird kostenlos gestellt und in einem Schnupperkurs kann man feststellen, ob das richtige Instrument gewählt wurde. Das geplante Repertoire würde sich von geistlich-klassischer Musik bis hin zum populärmusikalischen Bereich erstrecken. Bei Interesse bitte Kontakt zu Gert Bartelt aufnehmen.

In der Gitarrengruppe wird die Gitarre als Begleitinstrument verwendet. Mit einfachen Akkorden werden Lieder nach dem Geschmack der Teilnehmer musiziert. Es werden sowohl altbekannte Volkslieder als auch neues Liedgut für den Gottesdienst gespielt. Damit gestaltet die Gitarrengruppe Auftritte im Gottesdienst, beim Adventskonzert oder auch im Altenheim. Die Gäste lassen es sich dann oft nicht nehmen, die Gitarrenspieler stimmlich kräftig zu unterstützen. Wer gerne singt und Akkorde auf der Gitarre spielen kann, ist in der Gruppe herzlich willkommen. Die Teilnehmer treffen sich einmal im Monat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s